Ruhrgebiet 1920: Die Märzrevolution

Der schon am 13. März 1920 unternommene Versuch konservativer und präfaschistischer Kräfte, die Weimarer Republik durch Einsetzen eines autoritären Regimes in Berlin frühzeitig abzuschaffen, ging als „Kapp-Putsch“ in die Geschichte ein. Der daraufhin ausgerufene Generalstreik, der einzige landesweite politische Generalstreik Deutschlands, ließ den Putsch binnen zwei Tagen zusammenbrechen. Im Ruhrgebiet kam es währenddessen zu einem Aufstand der

Editorial

Wunderliche Dinge geschehen in letzter Zeit. Christliche Gewerkschaften übertreffen den DGB in Tarifverhandlungsergebnissen, der LIDL-Konzern fordert einen Mindestlohn und ein deutscher Pilotenklüngel setzt Akzente in Sachen internationaler Gewerkschaftsarbeit. Gleichzeitig erklärt der Rockstar unter den Staatschefs im Namen Libyens der Schweiz den heiligen Krieg, während Man-spricht-Deutsch-Guido gegen Sozialschmarotzer und „römische Dekadenz“ ins Feld zieht. Allerdings: Nur vier Prozent aller

Musikalische Neuinterpretation

Du hast für die „Erich-Mühsam-Abende“ mit Harry Rowohlt und Thomas Ebermann Lieder und Gedichte von Erich Mühsam musikalisch neu interpretiert. Was hat Dich an seiner Person und an seinem Werk interessiert? Frank Spilker: Erich Mühsam ist einer von uns. Ein anarchistischer, manchmal unklarer Geist, der schriftstellernd in der Berliner Bohème der 1910er Jahre herumschwirrt und später in

Selbsterforscht

Fallback Image

Seit 2008 organisieren sich CNT-nahe WissenschaftlerInnen aus ganz Spanien und Lateinamerika im Institut für Wirtschaftswissenschaften und Selbstverwaltung (Spanisch: Instituto de Ciencias Económicas y de la Autogestión / ICEA). Das Institut ist kein Teil der CNT-Struktur, positioniert sich aber theoretisch und praktisch an deren Seite. Die dort organisierten HistorikerInnen, JuristInnen, PhilosophInnen, PsychologInnen, ÖkonomInnen, SoziologInnen und PolitologInnen haben es sich

Der große Bruder schaut dich an

Mitarbeiterüberwachung bei „Ihr Platz“ Ende Januar wurde ein weiterer Fall von Videoüberwachung im Einzelhandel bekannt. Die Drogeriekette „Ihr Platz“, die bundesweit rund 700 Filialen betreibt, hatte Kameras in den Läden nicht nur zur Überwachung der Kundschaft eingesetzt, sondern damit auch Beschäftigte kontrolliert. Nach Aussage des Sprechers des niedersächsischen Datenschutzbeaufragten wurden Kameras in den Filialen unrechtmäßig installiert. Es hätten