Kampflos zum Tarifabschluss

2008 forderte IG Metall-Chef Huber noch
acht Prozent Lohnerhöhung. In diesem Jahr ging er ganz ohne
Lohnforderung und Streikandrohung in die Verhandlungen. Man wolle
damit in Zeiten der Krise Jobs sichern, so Huber.

Der entstandene Pilotabschluss in NRW
sieht in diesem Jahr eine Einmalzahlung von 320 Euro und ab dem 1.
April 2011 eine Steigerung der Entgelte um 2,7 Prozent vor, bei einer
Vertragslaufzeit von 23 Monaten. Das bedeutet real keine
Lohnsteigerung für die Beschäftigten in den kommenden zwei Jahren.

Weitere Informationen:
www.labournet.de/diskussion/gewerkschaft/tarif08/igm

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar