The Living Theater

Das Stück „The Brig“ wurde 1963 in New York uraufgeführt.
Dies erschütternde Drama über das brüllend unmenschliche, folternde Innenleben eines
US-Marines-Straflagers hat nichts von seiner erschreckenden Aktualität
eingebüßt und trifft mitten in den Nerv einer von Guantanamo und Abu Ghraib
geprägten Zeit.

Nach der Uraufführung dieses bedeutenden antimilitaristischen
Stückes wurden Judith Malina und Julian Beck, die Gründer des Living Theatre, von
der amerikanischen Bundespolizei verfolgt und zu mehrwöchigen Haftstrafen verurteilt.
45 Jahre später kehrt das Living nun mit diesem radikalen Akt der Rebellion
zurück.

Zum Living Theatre gibt es den sehenswerten Dokumentarfilm
„Resist. Die Kunst des Widerstands“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies. Als DVD-Edition
erhältlich unter dvdresist(a) karinkaper.com (EUR 24,95).

MH

Termine

The Living Theater

30.4. bis 4.5.2008: Berlin, Akademie der Künste.Beginn jeweils um 20.30 Uhr (mit Rahmenprogramm und
täglicher Open Lounge nach den Vorstellungen) www.adk.de
8.5. bis 11.5.2008: Stuttgart, Theaterhaus Stuttgart, www.theaterhaus.com

„The Brig“ wird in englischer Sprache gespielt. Besondere Sprachkenntnisse
sind nicht erforderlich, es handelt sich um ein sehr optisches Theaterstück.

MH

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar